45 Min

Demente Eltern - was tun?

Montag, 07. September 2015, 22:00 bis 22:45 Uhr

Dörte neben ihrem dementen Vater. © NDR

4,33 bei 36 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

In Deutschland gibt es nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums etwa 1,5 Millionen Menschen mit einer Demenz, von denen zwei Drittel zu Hause leben. Betreut werden sie von Angehörigen und Pflegediensten. Bis zum Jahr 2050 könnte sich die Zahl der an Demenz Erkrankten allerdings auf drei Millionen verdoppeln. Was ist, wenn den pflegenden Angehörigen die Schwierigkeiten über den Kopf wachsen, wenn Mutter, Vater oder Partner sie nicht mehr erkennen, nachts keine Ruhe finden und ständig durch die Wohnung laufen?

Das Pflegeheim ist für viele eine Horrorvorstellung. Der Alltag der Angehörigen ist jedoch so sehr geprägt von der Demenz, dass sie dabei immer häufiger an ihre Grenzen stoßen. Wie Anne, die ihre Mutter bei sich aufgenommen hat oder Dörte, die ihre Mutter bei der Pflege des verwirrten Vaters nicht allein lassen will. Dennoch betont Dörtes Mutter: "Ich kann mir nicht vorstellen, meinen Mann ins Heim zu geben."

So unterschiedlich leben Menschen mit Demenz

Alternativen zur Pflege im Heim

Autor Burkhard Plemper hat untersucht, welche Probleme der Alltag im Heim mit sich bringt und welche Alternativen es gibt. Die Dokumentation will aufzeigen, wie es gelingen kann, pflegende Angehörige zu entlasten, Menschen mit Demenz ein gutes Leben zu ermöglichen und sie nicht vor der Welt zu verstecken.

Hintergrund

Wie können Menschen mit Demenz gut leben?

Angehörige, die einen Menschen mit Demenz betreuen, stoßen oft an ihre Grenzen. Doch ein Pflegeheim ist für sie meist eine Horrorvorstellung. Welche Alternativen gibt es? mehr

Redaktionsleiter/in
Christoph Mestmacher-Steiner
Redaktion
Sebastian Bellwinkel
Produktionsleiter/in
Michael Schinschke
Regie
Burkhard Plemper
Autor/in
Burkhard Plemper

Mehr zum Thema

Richtig kommunizieren mit Demenzkranken

Der Alltag mit Demenzkranken ist oftmals anstrengend. Doch man sollte sie nicht auf ihre Defizite hinweisen, sondern sie mit ihrer Welt annehmen und wertschätzen. mehr

Alzheimer: Hilfe für pflegende Angehörige

Das Zusammenleben mit Demenzkranken bringt große Belastungen mit sich. Die Angehörigen müssen lernen loszulassen. Welche Unterstützung gibt es für Familien? mehr

Hohe Erwartungen an die Pflegereform

Gut 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz. Sehr viele von ihnen werden von Familienmitgliedern gepflegt. Sie hoffen, dass die Pflegereform ihre Situation verbessert. mehr