45 Min

Das Geschäft mit dem Wetter

Montag, 20. April 2015, 22:00 bis 22:45 Uhr

Früher waren Meteorologen seriös im grauen Anzug gekleidet, wenn sie zum Ende der Fernsehnachrichten, eher trocken, den Ausblick auf das Wetter der kommenden Tage präsentierten. Heutzutage ist das Angebot, was Kleidung der Meterologen und insbesondere die Wettervorhersage betrifft, bunter und mitunter auch schriller.

Da droht schon mal die "Russenpeitsche", wenn eine Kaltfront im Anmarsch ist oder ein "Saharasommer", wenn der Regen auszubleiben scheint. Außerdem buhlen zahlreiche Wetter-Apps und Internetdienste um Käufer oder Klickzahlen. Beeinflusst das Geschäft mit dem Wetter die Qualität der Vorhersage? Und wie wird sich der Trend zur Automatisierung in der Meteorologie auswirken?

Viele Bereiche des öffentlichen Lebens hängen vom Wetter ab

Auf seiner Spurensuche trifft Sven Jaax auch auf "knallige Wetterfrösche", die mit blumiger Sprache jede noch so durchschnittliche Vorhersage zur Sensation umformulieren können. Er lernt Meteorologen kennen, die Konzerne beraten und so ganz nebenbei erklären, wie mit Wettervorhersagen auch profitable Geschäfte an der Börse gemacht werden können. Vom Wetter hängen viel mehr Bereiche des öffentlichen Lebens ab, als gemeinhin vermutet wird.

Autor Jaax trifft zudem Meteorologen, die sich öffentliche Schlammschlachten um die Zuverlässigkeit ihrer Vorhersagen liefern. Und er kommt bei seinen Recherchen zu ernüchternden Erkenntnissen über Langzeitprognosen: Sie taugen noch immer nichts.

Redaktionsleiter/in
Christoph Mestmacher-Steiner
Redaktion
Christoph Mestmacher-Steiner
Produktionsleiter/in
Michael Schinschke
Regie
Sven Jaax
Autor/in
Sven Jaax
Redaktion
Mestmacher-Steiner, Christoph

45 Min Newsletter abonnieren

Der Newsletter von 45 Min bietet Ihnen Informationen zur aktuellen Sendung sowie eine Vorschau auf die Themen der folgenden Wochen. Melden Sie sich hier an! mehr