Gerd Heidemann präsentiert auf der Pressekonferenz des Hamburger Magazins''Stern'' am 25. April 1983 die vermeintlichen ''Hitler-Tagebücher''. © dpa Fotograf: Chris Pohlert

Peinliche Erinnerungen - Wie es zu den "Hitler-Tagebüchern" kam

ZAPP -

Die Schockmeldung kommt nur zwölf Tage nach der stolzen Präsentation der "historischen Sensation": Die Hitler-Tagebücher komplett gefälscht!

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen