die nordreportage: Hochsaison beim Heidekutscher

Samstag, 09. Juli 2016, 14:00 bis 14:30 Uhr

Eine Kutsche fährt durch eine Heidelandschaft.

3,23 bei 119 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wenn die Heide blüht, herrscht bei Kutscher Klaus Meyer auf seinem Hof in Schneverdingen Hochsaison. Hunderte von Touristen lassen sich in Kutschen mit seinen Kaltblütern davor durch das Naturschutzgebiet rund um den Wilseder Berg ziehen. Jeden Tag sind 16 Gespanne im Einsatz. Der Chef rotiert, um alles zu koordinieren.

Bild vergrößern
Der Heidekutscher Klaus Meyer.

Schon der Großvater von Klaus Meyer chauffierte die ersten Touristen. Klaus übernahm den landwirtschaftlichen Betrieb vom Vater und setzte alles aufs Pferd. Heute führt er Europas größtes Pferdefuhrunternehmen und züchtet seine eigenen Zugtiere: Hannoversche Kaltblutpferde.

Stresstest für die Kaltblüter

Der wichtigste Termin im Jahr ist das Heideblütenfest am letzten Wochenende im August. Gleich mehrere Gespanne sind für den großen Festumzug durch Schneverdingen gebucht. Und natürlich soll "Kutschenmeyer" auch die Heidekönigin chauffieren. Die Woche vor der Feier wird für den "Kutschenpapst" und seine Crew zur härtesten Zeit des Jahres: der große Planwagen für den Königinnen-Transport muss geschmückt und obendrein noch durch den TÜV gebracht werden. Die Kaltblüter müssen zum Stresstest. Dafür rückt extra der Schneverdinger Fanfarenzug an und gibt den Tieren ein mächtig lautes Ständchen. Die Pferde, die jetzt Reißaus nehmen, bleiben beim Umzug besser im Stall! Die nordreportage blickt hinter die Kulissen des knallharten Fuhrgeschäftes im lila Blütenmeer der Lüneburger Heide.

Ratgeber Reise

So schön ist die Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide beginnt südlich von Hamburg und erstreckt sich bis nach Gifhorn. Mit ihren ausgedehnten Wald-, Wiesen- und Heideflächen ist sie ein beliebtes Urlaubsziel. mehr

Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Redaktion
Wilfried Schulz
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Autor/in
Franziska Voigt