Typisch! Sonja und die Tiertafel

Donnerstag, 16. April 2015, 18:15 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 21. April 2015, 13:05 bis 13:35 Uhr

Sonja Lindemann tut alles für Tiere. Die 47-Jährige aus Norden in Ostfriesland ist leidenschaftliche Tierschützerin, Ansprechpartnerin für bedürftige Tierhalter und Organisatorin einer Tiertafel. Einmal im Monat steht sie gemeinsam mit einigen Mitstreitern an einem langen Holztisch im Hinterhof der Diakonie und verteilt Futterspenden an Menschen, die für ihre Haustiere nicht genug Geld haben. "Aber gerade diesen Leuten geben die Tiere viel Halt", sagt Sonja Lindemann.

Soziale Not gibt es überall

Bild vergrößern
Sonja Lindemann wurde für ihr Engagement mit dem Deutschen Tierschutzpreis ausgezeichnet.

Dabei würde man hier im schmucken Küstenort Norden auf den ersten Blick soziale Not eher nicht vermuten. Aber auch hier gibt es die gleichen Probleme wie in jeder Großstadt: Altersarmut, Langzeitarbeitslosigkeit, Menschen, die ins Schleudern geraten sind. Mit all ihrer Kraft setzt sich Sonja Lindemann täglich für Tiere und ihre Besitzer ein, macht Hausbesuche bei notleidenden Haustierhaltern, fängt auf ostfriesischen Bauernhöfen streunende Katzen zur Kastration ein und pflegt herrenlose Tiere in ihrer Notfallstation.

Tierschutzpreis für Sonja Lindemann

Das Porträt begleitet die hauptberufliche Ergotherapeutin bei ihren Einsätzen für die Tiere und zeigt, warum gerade sie 2014 den Deutschen Tierschutzpreis bekommen hat.

Redaktion
Susanne Wachhaus
Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Redaktion
Tom Fischer
Autor/in
Franziska Voigt