Typisch!

Typisch! Der Karl-May-Kutscher

Donnerstag, 11. Februar 2016, 18:15 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 16. Februar 2016, 13:00 bis 13:30 Uhr

Vier Wochen vor der Premiere beginnen die Proben des Ensembles im Freilichttheater am Kalkberg. © NDR/Jokerpictures GmbH/Eva Münstermann, honorarfrei

4,36 bei 28 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Reiner Stave ist Kutscher für die Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg und dafür verantwortlich, dass Fahrer, Ross und Kutsche unbeschadet ihre Runden im Freilichttheater drehen. Eine heikle Aufgabe, denn ein in Panik geratenes Kutschpferd wird mit dem hinterher schleifenden Wagen zur unkontrollierbaren Gefahr für Darsteller und Publikum.

Behutsam an die Geräusche gewöhnen

Deswegen beginnt der 59-jährige Pferdeliebhaber schon im April mit der Ausbildung von den Pferden Tore und Karino, die bei den Festspielen die Hochzeitskutsche ziehen. Pferde sind von Natur aus Fluchttiere, Reiner Stave muss sie im Training auf seinem Pferdehof wieder behutsam an plötzlich auftretende Geräusche gewöhnen: knallende Colts, spontanes Gelächter des Publikums oder inszenierte Bühnenexplosionen. Auf all diese Dinge müssen die Tiere während der Aufführungen vorbereitet sein.

Training mit den Pferden

Fünf Mal die Woche auf dem Kutschbock

Doch Reiner Stave liebt seine Aufgabe. Fünf Mal die Woche sitzt der gelernte Landwirt aus Schönböken auf dem Kutschbock und fährt durch Feld und Flur. Schon vor 18 Jahren hat er den elterlichen Betrieb in einen Pferdehof umgewandelt. In die ehemaligen Kuhställe baute er einzelne Boxen, für eigene und eingestellte Pferde. Fünf davon sind Pferde, die an den Karl-May-Festspielen teilnehmen und für die Reiner Stave außerhalb der Festspielsaison sorgt.

Der Film aus der Reihe "Typisch!" begleitet Reiner Stave bei seinem Training mit Schreckschusspistole, bei der Fahrt zum Supermarkt mit zwei PS, mit Ehefrau Marion auf dem Hof und bei Proben in Bad Segeberg.

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Autor/in
Eva Münstermann
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen