Leopard, Seebär & Co. (150)

Neseyka soll lernen, wie ein Walross zu fressen

Montag, 14. März 2016, 17:10 bis 18:00 Uhr

Walrosse ernähren sich unter Wasser. Bei der Suche nach Nahrung müssen sie den Meeresboden aufwühlen. Allerdings hat Findelkind Neseyka nie gelernt, wie sie den Fisch mir ihrem Maul vom Grund des Bodens aufschürfen muss. Sie wurde bislang aus der Hand gefüttert. Doch obwohl sie ein sehr schlaues Tier ist, begreift sie noch nicht, warum der tote Fisch unten auf dem Boden liegt.

Neuer Sand für die Elefantenanlage

Für die Elefantenanlage hat Tierpfleger Thorsten Köhrmann eine große Ladung Sand bestellt. Damit wird der Boden aufgefüllt, so dass die Anlage wieder eben ist. Mit dem Rest des Sandes sollen die Elefanten spielen. Und das machen sie auch. Besonders der kleine Elefant Assam kämpft sich mit seinem Rüssel durch den Sandhaufen.

Ein neuer Kudubock

Der neue Kudubock aus München darf zum ersten Mal auf die Außenanlage. Bevor er aber in das große Gehege kann, soll er sich erst einmal im Vorgehege zurechtfinden. Tierpfleger Thomas Günther ist gespannt, wie die Giraffen auf den neuen Mitbewohner reagieren, schließlich teilen sie sich schon seit Langem die Anlage mit den Kudus.

Zeit für die große Futterrunde

Im Tropen-Aquarium ist es Zeit für die große Futterrunde. Die Reptilien werden mit Lebendtieren, also mit Heuschrecken, Grillen und Fliegen gefüttert. Dafür müssen die Tierpfleger die Krabbeltiere allerdings erst einmal fangen. Eine unangenehme Angelegenheit. Mit einer Pinzette werden die Käfer und Insekten dann an die Reptilien verfüttert. Ein Highlight ist es, den Chamäleons beim Fressen zuzuschauen.

Ratgeber Reise

Tierische Ausflüge im Norden

Tiger und Affen, aber auch heimische Tiere wie Seehunde oder seltene Haustierrassen leben im Norden. Eine Auswahl der attraktivsten Tierparks, Zoos und Aquarien. mehr

Redaktionsleiter/in
Angelika Paetow
Produktionsleiter/in
Daniel Buresch
Redaktion
Susann Bremer
Autor/in
Riccarda Voss
Redaktion
Schmidt-Bratzel, Anke