NaturNah: SOS im Wattenmeer

Sonntag, 18. September 2016, 13:30 bis 14:00 Uhr

Die DLRG Wasserrettung in Cuxhaven ist rund um die Uhr im Einsatz. © NDR/Johann Ahrends, honorarfrei

4,74 bei 54 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Das Wattenmeer ist nicht nur eine einzigartige Naturlandschaft, in ihm lauern auch jede Menge lebensbedrohliche Gefahren. Die plötzlich aufkommende Flut hat schon so manchen Wattwanderer in eine Notsituation gebracht. Immer wieder ertrinken Menschen zwischen Inseln und Festland, wenn sie sich nicht an die Verhaltensregeln im Watt halten.

Erkundungsflüge per Drohne

Bild vergrößern
Heino Behring beobachtet mit einer Drohne das Wattenmeer von oben.

Heino Behring ist Wattführer auf der Insel Juist. Immer wieder weist er auf die Gefahren des Wattenmeeres hin. Seit Kurzem erkundet er mit einer Helikopterkamera das Gebiet aus der Luft, um die Wege für Wattwanderer noch sicherer zu machen. Regelmäßig führt er kleine Gruppen an eine Stelle, wo bei Flut das Wasser plötzlich von allen Seiten kommt. Im Sommer baut er zusammen mit Urlaubern am Strand ein Bollwerk aus Sand gegen die Flut. Wenn dann das Wasser kommt, wird jedem klar, wie mächtig und gefährlich die Nordsee ist.

Allzeit bereit: Die Retter der DLRG

Bild vergrößern
Christoph Plaisier gehört zur DLRG Wasserrettung Cuxhaven.

Bei der DLRG in Cuxhaven vergeht im Sommer kaum ein Tag, an dem nicht ein Notruf eingeht. Zwischen dem Festland und der Insel Neuwerk sind besonders viele Wattwanderer unterwegs. Auf der Strecke gibt es Rettungsbaken, die mit Seenotsignalmitteln ausgestattet sind und regelmäßig überprüft werden müssen. Die DLRG hat dort verschiedene Fahrzeuge für die Wattrettung im Einsatz, von Allradunimogs über Rettungsboote bis hin zu einem hochmodernen Rescue-Jet.

Die Dokumentation zeigt, wie die Wattretter arbeiten und wie einem leichtsinnigen Jogger in höchster Not geholfen wird.

Ratgeber Reise
mit Video

Niedersachsens Nationalpark aus Ebbe und Flut

Umweltschutz, Tourismus, maritime Wirtschaft: Seit fast 30 Jahren steht das Wattenmeer als Nationalpark unter Schutz - und im Fokus teils widersprüchlicher Interessen. mehr

Redaktion
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Autor/in
Johann Ahrends