NaturNah: Der Saaten-Garten - neue Chance für alte Sorten

Samstag, 12. November 2016, 14:00 bis 14:30 Uhr

Lernort Vermehrungsgarten: Kornelia Stock (links) zeigt freiwilligen Gartenhelferinnen, wie man von Tomaten Saat gewinnt. © NDR/erdmanns Filmproduktion, honorarfrei

4,77 bei 53 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Es gibt Tausende alter Gemüsesorten mit Namen wie Weibulls Apollo oder Ochsenherz, die vom Aussterben bedroht sind. Wenn sie nicht für immer verschwinden sollen, müssen sie dringend wieder gezüchtet werden. Immer mehr Menschen engagieren sich deshalb für den Erhalt der Vielfalt und kultivieren ungewöhnliche und schmackhafte Sorten, die noch unsere Großeltern kannten, die aber in Gartencentern schon lange nicht mehr zu finden sind.

Arterhaltung im Vermehrungsgarten

Kornelia Stock ist jemand, die diese Sorten erhalten möchte. Sie baut ehrenamtlich den Vermehrungsgarten auf, ein 4.500 Quadratmeter großes Gelände in Hannover-Ricklingen. Gemeinsam mit freiwilligen Helfern hat sie begonnen, seltene alte Gemüsearten wie die Buschbohne Bravo oder den Salat Red Salad Bowl auszusäen und deren geerntete Saaten an andere Interessierte abzugeben. Kornelia Stock hofft, auf diese Weise möglichst viele alte Sorten am Leben erhalten zu können. Für die Gemüsefreundin sind sie kulinarischer Reichtum und gartenkultureller Schatz zugleich.

Der Vermehrungsgarten befindet sich noch im Aufbau

Mit Gemüsefreundin Kornelia Stock durchs Gartenjahr

Die Dokumentation begleitet Kornelia Stock durchs Gartenjahr. Noch befindet sich der Vermehrungsgarten im Aufbau. Es müssen Beete neu angelegt, Kartoffeln gesetzt, Bohnen gesät und Salate gepflanzt werden. Gelingt es der Gemüseliebhaberin, alle Kulturen erfolgreich durch den Sommer zu bringen, sodass die seltenen alten Saaten geerntet werden können? Entwickeln sich die heiß begehrten russischen Fleischtomaten wunschgemäß? Und wie lassen sich hungrige Schnecken und Kaninchen aus dem "Saaten-Garten" vertreiben?

Ratgeber

Alte Gemüsesorten selbst anbauen

Pastinake, Topinambur oder Mairübe - alte Gemüsesorten werden immer beliebter. Sie sind einfach anzubauen, lassen sich problemlos vermehren und enthalten viele Nährstoffe. mehr

Im Mini-Gewächshaus Gemüse ziehen

Hobbygärtner sollten kleine Gewächshäuser zur Hilfe nehmen, um jetzt Jungpflanzen für den Garten zu ziehen. Das feuchte Kleinklima ist perfekt für das Wachstum der Pflanzen. mehr

mit Video

Tomaten mit Samen selbst vermehren

Es ist nicht schwierig, aus Tomatenpflanzen Samen für das nächste Jahr zu gewinnen und sie zu vermehren. Wichtig: Die Mutterpflanze muss samenfest sein. mehr

Pflanzerfolg mit Anzuchterde

Bereits ab Februar können Hobbygärtner einige Gemüse- oder Blumensorten auf der Fensterbank vorziehen. Spezielle Anzuchterde garantiert dabei kräftige Wurzeln. mehr

Redaktion
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Autor/in
Sabine Zessin