Der große Urlaubscheck: Gran Canaria

Urlaub im ewigen Frühling

Montag, 22. Februar 2016, 21:00 bis 21:45 Uhr
Mittwoch, 24. Februar 2016, 06:35 bis 07:20 Uhr
Samstag, 27. Februar 2016, 14:00 bis 14:45 Uhr

Tal bei Agaete. © NDR/Susann Kowatsch, honorarfrei

4,38 bei 37 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Gran Canaria, die drittgrößte Kanareninsel, ist eine unserer beliebtesten Urlaubsregionen. 800.000 Deutsche verbringen hier jedes Jahr ihre Ferien. Kein Wunder: Dutzende weiße Strände, sauberes Wasser, Dünen wie in der Sahara. Außerdem: das ganze Jahr über Badewetter, nur selten sinkt das Thermometer unter 20 Grad. Wie gut sind die Unterkünfte? Welche Qualität hat das Essen? Und was kostet ein gelungener Urlaub auf Gran Canaria? Zwei Urlaubschecker-Paare finden es für uns heraus.

Pauschal- oder Individual-Urlaub?

Was ist spannender, erholsamer und günstiger - Pauschal- oder Individual-Urlaub? Wir machen den Test. Mit mehr als 340 Sonnentagen pro Jahr ist der Süden der Insel eine der sonnenreichsten Regionen überhaupt - das lockt nicht nur Touristen, sondern auch viele deutsche Auswanderer und Aussteiger. Die Urlaubschecker lernen drei von ihnen kennen. Wie leben sie auf der Trauminsel? Sind ihre Träume vom Leben im ewigen Frühling wahr geworden?

Ganzjahresziel für Urlauber

Gran Canaria ist ein Ganzjahresziel. Am beliebtesten und auch vollsten, wenn in Deutschland der nasse Herbst und der frostige Winter beginnen. Gran Canaria gehört zwar zu Spanien, liegt geografisch aber vor Afrika. Die Küste Marokkos ist nur gut 200 Kilometer entfernt. Gran Canaria bietet mehr als die bekannte Baderegion Playa del Ingles oder die Dünen von Maspalomas: Schon wenige Kilometer hinter den Urlaubsgebieten beginnt eine andere Welt: Einsame, wilde Gebirge, abenteuerliche Schluchten, kleine Bergdörfer. Darunter Artenara - das höchste Dorf Gran Canarias mit seinen typischen Höhlenwohnungen.

Zwei Paare machen den Test

Und die Nordküste ähnelt etwas der Kapregion Südafrikas: es ist grün, feucht und fruchtbar. Der Norden überrascht mit saftigen Berghängen, Palmenhainen, Obst- und Gemüseplantagen aber auch mit niedrigeren Temperaturen und gelegentlichen Regengüssen. Knapp 50 Prozent der Insel stehen unter Naturschutz. Hinzu kommt Las Palmas, mit Abstand die größte Stadt der Kanaren, mit ihrer herausgeputzten Altstadt, einem riesigen Hafen und einer pulsierende Vergnügungsmeile.

Redaktionsleiter/in
Holger Ohmstedt
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Redaktionsassistenz
Ute Krämer
Autor/in
Susann Kowatsch
Redaktion
Holger Ohmstedt