die nordstory - Die Bernstein-Connection

Das Geschäft mit dem Gold des Meeres

Freitag, 23. Oktober 2015, 20:15 bis 21:15 Uhr

200 kg Bernstein werden jedes Jahr vor St.Peter gefunden. © NDR/jokerpictures, honorarfrei

4,19 bei 80 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Omas Bernsteinkette verhökern? Ne, das geht doch nicht!" So oder ähnlich reagierten Erben dieser - oft als geschmacklos eingestuften - Hinterlassenschaften noch vor einigen Jahren. Das ist jetzt anders. Denn jetzt kann - wer Omas Bernsteinkette gut gehütet hat - bis zu 3.000 Euro dafür bekommen. Arabische und Chinesische Bernsteinhändler zahlen Rekordpreise. Für gut erhaltene Kugelketten bis zu 100 Euro pro Gramm. Für rissfreien Rohbernstein zwischen 10 und 15 Euro pro Gramm.

Gute Geschäfte mit dem Bernsteinboom

Manch ein verstaubter Urlaubsfund von Nord- oder Ostsee kann so ein kleines Vermögen wert sein. Helmut Schön (51) findet so ein Schätzchen am Strand vor Eiderstedt und bringt das gute Stück zu dem Schmuck- und Bernsteinexperten Marcel Querl (31). Der schätzt und kauft gerade im hohen Norden Bernsteine an, um sie dann auf der Bernsteinmesse in Danzig an Araber und Chinesen weiter zu verkaufen. Die Männer lernen sich kennen und schätzen - bilden eine Bernstein-Connection. Der Düsseldorfer Marcel erledigt die Geschäfte und der Eiderstedter Helmut spürt die Bernsteine auf. Helmut liebt den Kitzel - er hat fast sein ganzes Leben in Indien oder Afrika verbracht. Die ungleichen Männer wollen gemeinsam gute Geschäfte machen mit dem Bernsteinboom.

Zwei Bernsteinexperten bei ihrer Arbeit

Unglaubliche Funde

Doch alles kommt anders. Die Aussicht auf das viele Geld entzweit das Team. Helmut und Marcel gehen im Streit auseinander. Sammeln jetzt - jeweils mit neuen Partnern - Rohbernsteine und Schmuck für die Messe in Danzig. Bei ihren Reisen durch Norddeutschland erleben sie jede Menge unglaubliche Abenteuer. Finden Kiloweise Rohbernstein auf Fischkuttern vor Büsum. In Westerland/Sylt bringt eine ältere Dame Marcel einen gewaltigen baltischen Rohbernstein. Den hat sie vor Jahren auf einem russischen Flohmarkt für 50 D-Mark gekauft. Jetzt ist der Stein mehr als 6.000 Euro wert. Helmut spürt an der Westküste eine Familie auf, die - in ihrem Garten vergraben - einen Schatz hütet. Selbst gesammelte Steine im Wert von mehreren 10.000 Euro.

Dann der "Showdown" in Danzig. Hier bieten mehr als 200 Händler aus 50 Nationen ihre Bernsteine an. Hier wird sich entscheiden, ob sich die Ankäufe gelohnt haben. Mit seinem neuen Geschäftspartner Frank Klokowski bietet Helmut Rohbernsteine und Kugelketten an. Sein ehemaliger Geschäftspartner und jetziger Konkurrent Marcel verkauft direkt nebenan seine Steine. Insider munkeln, dass die Einkaufspreise hier mindestens verdreifacht werden. Besonders der Rohbernstein von den Norddeutschen Küsten ist bei den asiatischen Aufkäufern sehr beliebt. Wer jetzt gut handelt, kann als reicher Mann aus Danzig abreisen.

Ratgeber
mit Video

Bernstein - das Gold des Meeres

Das fossile Harz ist seit jeher begehrt - als Handelsware ebenso wie als Heilstein. An Nord- und Ostsee ist Bernstein noch immer häufig zu finden. Tipps für Sammler. mehr

Autor/in
Jess Hansen
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Redaktion
Katrin Glenz
Andrea Jedich