7 Tage... unter Bademeistern

7 Tage... unter Bademeistern

Sonntag, 04. Oktober 2015, 15:30 bis 16:00 Uhr
Montag, 05. Oktober 2015, 04:30 bis 05:05 Uhr

Badbetriebsmeister Uwe Lämmel (l.) und NDR Reporter Tobias Lickes vor einem Schwimmbecken mit Wasserrutsche. © NDR, honorarfrei

4,31 bei 109 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Ein typisches Freibad mit untypischen Bademeistern: das Urwaldbad in Bockhorn.

"Klar kann Paul vom Beckenrand springen! Aber nur ein Mal. Beim zweiten Mal schmeiße ich ihn raus - wäre ja nicht das erste Mal!" Bademeister Uwe Lämmel blickt unter seiner Sonnenbrille über sein Reich: das Erlebnisbad Urwald im niedersächsischen Bockhorn. Mit 1,7 Millionen Litern Wasser in den Becken, temperiert auf 22 Grad, ist es ein typisch deutsches Schwimmbad mit allem, was dazugehört: Liegewiese, Sprungturm, Pommes frites.

Untypisch sind diejenigen, die hier seit Jahrzehnten das Sagen haben. Denn bevor Uwe Lämmel das Bad vor 21 Jahren übernommen hat, war sein Vater Gerd Lämmel für viele Jahre der Schwimmmeister am Beckenrand. Doch "Schwimmmeister" oder gar "Bademeister" würde hier den Senior niemand rufen. "Man nannte mich den Papst von Bockhorn", erzählt Gerd Lämmel nicht ohne Freude. Eigentlich ist er schon seit über zehn Jahren in Rente, trotzdem kommt er weiter Tag für Tag in "sein" Urwaldbad. Nicht einfach für Sohn Uwe, in die Fußstapfen des "Papstes" zu treten.

7 Tage im Urwaldbad Bockhorn

Für 7 Tage arbeiten die NDR Autoren Tobias Lickes und Willem Konrad unter der strengen Aufsicht der Lämmels im beheizten Freibad von Bockhorn. Sie versuchen herauszufinden, wie man Kinder davon abhält, vom Beckenrand zu springen, und was es bedeutet, in einem Schwimmbad für Recht und Ordnung zu sorgen.

Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Redaktionsleiter/in
Fabian Döring
Redaktion
Florian Müller
Autor/in
Tobias Lickes
Regie
Willem Konrad