Stand: 27.09.2016 10:38 Uhr

50 Jahre NDR Fernsehen

Am 20. September 1965 startete der NDR gemeinsam mit Radio Bremen und dem damaligen Sender Freies Berlin ein neues TV-Angebot. Die erste reguläre Sendung des Dritten für den Norden war ein Bildungsangebot: "Französisch im Fernsehen" hieß der Sprachkurs, der das Programm um 19 Uhr am Starttag eröffnete. Im Hauptabend beschäftigte sich die Reporterlegende Hermann Rockmann am ersten Sendetag mit dem Thema Luftfahrtsicherheit. Um 22 Uhr war schon wieder das Testbild zu sehen: Sendeschluss. Sondersendungen, Dokumentationen und Rückblicke erinnern an Anfänge und wichtige Stationen des Programms aus fünf Jahrzehnten.

1965: Die erste Woche im Dritten Programm

Stil und Form, Deutsch für Deutsche und die Tagesschau: Das Dritte Programm startet am 20. September 1965 als Informations- und Bildungsprogramm. Die erste Woche im Programm. mehr

Auslandskorrespondenten vor 50 Jahren

Weltbilder

Schreibmaschine, Wählscheiben-Telefon und analoge Technik gehörten in den 60er-Jahren zum Alltag der Korrespondenten in aller Welt. Ein nostalgischer Rückblick. mehr