Radio und Fernsehen über Kabel und IPTV

Alternative Empfangsmöglichkeiten über Dienstleister.

Kabelfernsehen

Beim Kabelfernsehen werden Rundfunkprogramme (Fernsehen und Hörfunk) über ein Kabelnetz verbreitet. Eingespeist werden sowohl analoge als auch digitale Programmpakete. Je nach Kabelnetzbetreiber und evtl. gebuchtem Programmpaket entstehen unterschiedliche Kosten. Öffentlich-rechtliche Programme in analoger und digitaler Qualität sind meistens bereits im Basispreis für den Kabelanschluss enthalten. Das gilt sowohl für Radio- als auch Fernsehprogramme. Digitalradio über Kabel garantiert die beste Qualität für Hörfunkprogramme. Beim Fernsehen ist der Empfang hochauflösender Bilder (HDTV) die beste Variante. Das NDR Fernsehen in HD lässt sich am Kürzel "HD" im Programmlogo erkennen.

IPTV

Zu den bewährten Empfangswegen Antenne, Satellit und Kabel gibt es die Möglichkeit des Empfangs über eine DSL-Leitung. Bei IPTV werden Radio und Fernsehen über eine Datenleitung angeboten, fast immer zusätzlich zu Telefonie und Internet. Dieser Dienst muss vom Kunden zusätzlich gebucht werden, dabei können weitere Kosten entstehen.

Was tun im Störungs-/ Fehlerfall?

Über Kabel oder IPTV kommen die NDR Rundfunkprogramme durch externe Dienstleister zum Kunden. Diese Übertragungswege liegen in Verantwortung der IPTV- Anbieter oder des Kabelnetzbetreibers. Der NDR hat darauf keinen Einfluss. Aus diesem Grund ist bei allen Fragen zuerst der zuständige Kabelnetzbetreiber oder IPTV-Anbieter richtiger Ansprechpartner.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/der_ndr/technik/KabelIPTV,iptv102.html