Stand: 02.07.2012 09:00 Uhr

Typisch! Der Fährkapitän

Sendung: Donnerstag, 5. Juli 2012, 18.15 - 18.45 Uhr, NDR Fernsehen

Rund 2,6 Millionen Menschen pendeln jährlich zwischen der Nordseeinsel Norderney und dem Festland. Eine der Fähren, die schon im Morgengrauen Handwerker, Händler, Schüler und Touristen auf die Insel bringt ist die" Frisia IV". Seit 23 Jahren ist Jens Brodersen der Kapitän an Bord. Viele Passagiere kennt er persönlich, häufig besuchen ihn Fahrgäste auf der Brücke. Ehemalige Kollegen, Handwerker vom Festland, Hoteliers aus Norderney trinken mit ihm Kaffee und philosophieren gerne mit dem 50-Jährigen bei Nordsee-Panoramablick über das Leben. Das Schiff ist sein zweites Zuhause, die Mannschaft seine zweite Familie. Viele arbeiten seit zehn Jahren unter Brodersens Kommando.

An Land genießt Jens Brodersen seinen Garten oder donnert in Lederkluft auf seiner Harley übers flache ostfriesische Land. Ohne die Natur und frischen Wind um die Nase hält er es kaum aus, ohne seine Familie und seine beiden Hunde auch nicht. Um möglichst viel Zeit mit Frau Gisela und Sohn Jan (4) zu verbringen, arbeitet der Kapitän im familienfreundlichen Schichtdienst.

Die Folge aus der NDR Reihe "Typisch" zeigt einen Ostfriesen, der die Weltmeere bereist hat und zu Hause angekommen ist.

"Typisch! Der Fährkapitän". Zu sehen ist die 30-minütige Reportage am Donnerstag, den 5. Juli, um 18.15 Uhr im NDR Fernsehen. Wiederholt wird die Sendung am 10.7. um 13.00 Uhr

Das NDR Fernsehen sendet wochentags um 18.15 Uhr spannende, unterhaltsame Reportagen und Dokumentationen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Am Montag beginnt die Woche mit der Reihe "die nordreportage", es geht weiter mit "NaturNah", "So ein Tag!", "Typisch!" und am Freitag macht der NDR "Lust auf Norden".



An die Redaktionen:
Für Rückfragen steht Ihnen gern zur Verfügung:
NDR Landesfunkhaus Niedersachsen | Programmbereich Fernsehen | Redaktion "Typisch!" | Tel. 0511 988- 2458.

Fotos: www.ard-foto.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungnds1269.html