Stand: 30.06.2010 16:34 Uhr

Finale des Eurovision Song Contests in Deutschland am 14. Mai

Das Finale des Eurovision Song Contests (ESC) 2011 in Deutschland wird am Sonnabend, 14. Mai, ausgetragen. Die Halbfinale sind für Dienstag, 10. Mai, und Donnerstag, 12. Mai, angesetzt. Darauf haben sich am 29. Juni die European Broadcasting Union (EBU) und der NDR als Vertreter der ARD verständigt. Die EBU veranstaltet den ESC, den es bereits seit 55 Jahren gibt. Der NDR ist innerhalb der ARD für den deutschen Beitrag verantwortlich und übernimmt die Ausrichtung des Musikwettbewerbs.

In welcher Stadt der ESC stattfindet, wird sich nach den Sommerferien entscheiden. Derzeit ist der NDR mit Vertretern der Veranstaltungsorte im Gespräch, die Interesse an einer Austragung der drei Shows signalisiert haben. In den beiden Halbfinalen werden sich je zehn Nationen per Televoting und Juryentscheidung für das Finale qualifizieren; Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien sind dort als Teilnehmer bereits gesetzt. Für Deutschland wird erneut Lena antreten, um ihren Titel zu verteidigen. Die Details für den deutschen Vorentscheid im kommenden Jahr - zum Beispiel, welche Komponisten teilnehmen und wie die Popwellen in der ARD eingebunden werden können - werden derzeit zwischen den Beteiligten geklärt.

Informationen zum ESC finden Sie auch unter www.eurovision.de

30. Juni 2010 / IB


Dies ist eine automatisch generierte E-mail. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte nicht den "Antwort"- Button, sondern schreiben uns an presse@ndr.de.

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse@ndr.de
www.ndr.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungndr6298.html