Stand: 10.05.2012 10:06 Uhr

"Der Tag der Norddeutschen": NDR Fernsehen dokumentiert das Leben von 100 Menschen im Norden

Drehtag für die 18-Stunden-Dokumentation: Freitag, 11. Mai Sendetag: Sonnabend, 10. November

So vielfältig das Land, so vielseitig die Menschen, die dort leben. Rund 100 von ihnen stehen am Sonnabend, 10. November, stellvertretend für alle Norddeutschen im Rampenlicht: "Der Tag der Norddeutschen - Zeig uns, wie du lebst!" gewährt im NDR Fernsehen 18 Stunden lang Einblicke in ihren Alltag - die längste, größte und umfassendste Dokumentation, die bisher über den Norden gedreht wurde. Dafür begleiten sie am Freitag, 11. Mai, 100 Kamerateams und Autoren durch den Tag.

Ausgesucht wurden zum Beispiel Fischer, Flieger, Fahrradfahrer oder Friseure von einer besonders kritischen Jury - dem Publikum selbst: Radiohörerinnen und -hörer, Fernsehzuschauer und Internet-Nutzer konnten online darüber abstimmen, wer von den Kandidaten aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen für den "Tag der Norddeutschen" in der Sendung vorgestellt werden soll. Mehr als 350.000 Stimmen wurden abgegeben. Weitere Protagonisten wählte die NDR Redaktion aus. Auch Prominente sind dabei: So lassen der Musiker Rolf Zuckowski, Tanzweltmeister Roberto Albanese, VFL WolfsburgFußballprofi Marcel Schäfer, Komiker Karl Dall, "Mr. St. Pauli" Corny Littmann oder Carlo von Tiedemann, Michael Thürnau, Holger Ponik und Ilka Petersen, Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt die Zuschauerinnen und Zuschauer an ihrem 11. Mai teilhaben.

Auf NDR 2, N-JOY, NDR Kultur und NDR Info können die Hörerinnen und Hörer am 11. Mai die Dreharbeiten verfolgen. Die Radioprogramme werden ausgewählte Protagonisten den Tag über mit Reportagen und Berichten begleiten.

Alle, die beim "Tag der Norddeutschen" ebenfalls zu sehen sein möchten, haben eine weitere Chance mitzuwirken: Sie können für einen Tag zum NDR Filmemacher werden und per Kamera oder Handy von besonderen Momenten erzählen, die sie am 11. Mai erlebt haben - zum Beispiel Menschen vorstellen, die ihnen nahe sind, oder Orte, die ihnen viel bedeuten. Auch Teile dieses Materials werden in die Fernsehdokumentation einfließen. Die Filme über Erlebnisse am 11. Mai können bis zum 25. Mai an den NDR geschickt werden - per Internet (NDR.de/dertag) oder per Post an "NDR, Der Tag der Norddeutschen, 20725 Hamburg".

Die Dreharbeiten

Bevor Moderator Hinnerk Baumgarten am 10. November zwischen 6 und 24 Uhr im NDR Fernsehen gemeinsam mit vielen Gästen das einzigartige Zeitdokument präsentiert, heißt es am 11. Mai für die Protagonisten "Kamera läuft":

Da radelt der Familienvater aus Schleswig-Holstein wie jeden Monat einmal die 400 Kilometer von seinem Arbeitsplatz in Marburg heim nach Bargteheide. Die Powerfrau aus Hannover wird unterdessen vielleicht ein tolles Abendkleid entworfen, im Fitness-Studio trainiert und auch noch die Kinderschar bestens versorgt haben. Liedermacher Rolf Zuckowski probt für ein Konzert und Karl Dall zieht gemeinsam mit Carlo von Tiedemann über den Hafengeburtstag. Derweil hat der 68-jährige Gleitschirmflieger aus Bremen wohl schon eine Punktlandung hingelegt und der moderne Bauer aus Mecklenburg-Vorpommern sein Feld bestellt. So beleuchtet "Der Tag der Norddeutschen" das Tagesgeschehen von vielen Menschen, die in den 18 Programmstunden zu unterschiedlichen Zeiten immer wieder in den Fokus rücken, aus verschiedenen Blickwinkeln und erzählt schließlich die Geschichte von rund 100 Norddeutschen vom Aufstehen bis zum Zubettgehen.

Die am 11. Mai gedrehten Lebens-Geschichten werden nach einem Konzept der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin, Drehbuchautorin und Fotografin Franziska Stünkel für den Sendetag im November montiert. Und weil Identität auch gut klingen muss, kreiert der deutsch-türkische Musikproduzent Mousse T. ("Horny", "Sex Bomb") aus Hannover den musikalischen Rahmen für die Mammutsendung.

"Der Tag der Norddeutschen" ist ein trimediales NDR Projekt. Im Radio sind dabei NDR 1 Niedersachsen, NDR 1 Welle Nord, NDR 1 Radio MV, NDR 90,3, NDR 2, N-JOY und NDR Kultur. Das NDR Fernsehen inklusive der Regionalmagazine "Hallo Niedersachsen", "Nordmagazin", "Schleswig-Holstein Magazin" und "Hamburg Journal" ruft ebenso zu der Aktion auf wie das Online-Angebot www.NDR.de. Partner ist zudem Radio Bremen mit Radio Bremen TV sowie seinen Radioprogrammen Bremen Eins, Bremen Vier und Nordwestradio. Die Realisation des Projekts übernimmt die TV Plus Fernsehproduktion aus Hannover, gefördert wird "Der Tag der Norddeutschen" mit Mitteln der nordmedia Mediengesellschaft und Filmförderung für Niedersachsen und Bremen.

10. Mai 2012/IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungndr10265.html