Stand: 25.11.2009 10:59 Uhr

Mit den Waffen der Hanse - Stalsunder Ratsherren im Kampf

Sendetermin: Sonntag, 29. November 2009 | 11.30 bis 12.15 Uhr | NDR Fernsehen

Die bewegten Jahrzehnte rund um den Stralsunder Frieden von 1370 stehen im Mittelpunkt der Dokumentation "Mit dem Waffen der Hanse" am Sonntag, 29. November, um 11.30 Uhr im NDR Fernsehen. Gezeigt wird Stralsunds rasanter Aufstieg vom unbedeutenden Fischerdorf zu einer reichen, mächtigen Handelsstadt. Stralsunds Geschichte ist dabei in vielen Punkten exemplarisch für andere Hansestädte an der Ostsee. Zusammen mit ihnen stärkte Stralsund das Bündnis gegenüber Konkurrenten und adligen Machthabern und trug wesentlich zu dessen Aufstieg und Blütezeit bei.
Als zentrale Geschichte erzählt Autorin Jean Zühlsdorff den Machtkampf zwischen der alteingesessenen Patrizierfamilie der Wulflams und dem Aufsteiger Karsten Sarnow als Beispiel ähnlicher Vorkommnisse in anderen Hansestädten. Auch wenn der Zerfall der Hanse und das Absinken Stralsunds in relative Bedeutungslosigkeit noch in weiter Ferne liegen, werden doch schon jetzt einige der Ursachen dafür erkennbar. Denn die Patrizier, die sowohl die Geschicke der Städte als auch die Politik der Hanse bestimmen, sind vor allem auf die Bewahrung ihrer Privilegien und Errungenschaften bedacht und nicht gewillt, sich neuen Entwicklungen zu öffnen.
Karsten Sarnow und seine Anhänger scheitern bei ihrem Versuch, eine liberalere Stadtverfassung einzuführen. Sarnow bezahlt die Auflehnung gegen die Hanse sogar mit dem Leben. Doch der Geist der Rebellion ist geweckt und lässt sich in den folgenden Jahrhunderten nie mehr zum Verstummen bringen.

Mit den Waffen der Hanse - Ratsherren im Kampf: Zu sehen ist der 45-minütige Dokumentarfilm am Sonntag, 29. November, um 11.30 Uhr im NDR Fernsehen.

Fotos in Druckqualität finden Sie unter dem Stichwort "Hanse" bei www.ARD-Foto.de .


25. November 2009

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungmv746.html