Stand: 01.08.2012 07:40 Uhr

Polizei bereitet sich auf das Schanzenfest am 25. August vor

von Werner Pfeifer

Das Hamburger Schanzenfest wird in diesem Jahr am 25. August stattfinden. Nach Informationen von NDR 90,3 bereitet sich die Polizei bereits auf einen Großeinsatz vor. Das Schanzenfest soll in diesem Jahr zu einem Fest der Solidarität für die sozialen Proteste in Griechenland werden, so die Ankündigung der Veranstalter.

Das Schanzenfest 2012 wird ein Solidaritätsfest für die Proteste und sozialen Bewegungen in Griechenland - so die Ankündigung von Stadtteilgruppen im Internet. Das Schulterblatt soll zu einen griechischen Protest - und Festplatz werden.
Von den Standbetreibern, so die Stadteilgruppe, erwarte man eine solidarische Spende. Im Klartext: alle Flohmarktverkäufer müssen etwas zahlen.
Damit soll der Charakter des - nach Ansicht der Veranstalter- immer größer und kommerzieller werdenden Festes, geändert werden.
Die Polizei erwartet trotz des politisch thematisierten Festes eine friedliche Veranstaltung. Dennoch werden schon jetzt alle Kräfte für den 25. August mobilisiert. Öffentliche Veranstaltungen, wie ein geplanter Tag der offenen Tür bei der Wasserschutzpolizei, wurden abgesagt.
Grund dafür seien die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, heißt es bei der Polizei.
Nach dem Fest würden oft Jugendliche aus anderen Stadtteilen und dem Umland im Schanzenviertel randalieren; und dann müsse man eingreifen.

***************************************
NDR 90,3
Landesfunkhaus Hamburg
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. (040) 4156 - 7922
E-Mail 903redaktion@ndr.de
www.ndr903.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldunghh1103.html