Stand: 01.10.2017 11:00 Uhr  | Archiv

Landtagswahl Niedersachsen: TV-Gespräch der Spitzenkandidaten von Bündnis 90/Die Grünen, FDP, AfD und der Linken

Sendung: Dienstag, 10. Oktober, 18.00 Uhr, NDR Fernsehen (in Niedersachsen)

Der Sendetermin für „Das Duell“ zwischen Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und dem CDU-Herausforderer Bernd Althusmann – Dienstag, 10. Oktober, von 21.00 bis 22.15 Uhr im NDR Fernsehen – ist schon länger bekannt, nun steht auch die Gesprächsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern weiterer Parteien fest: In „Niedersachsen hat die Wahl“ diskutieren am gleichen Tag die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien Bündnis 90/Die Grünen und FDP, die beide aktuell im Landtag vertreten sind, sowie der AfD und der Linken, denen nach Umfragen realistische Chancen auf einen Einzug in den Landtag zugerechnet werden. Den Fragen von Susanne Stichler und Thorsten Hapke stellen sich Anja Piel (Bündnis 90/Die Grünen), Stefan Birkner (FDP), Dana Guth (AfD) und Anja Stoeck (Die Linke).

„Niedersachsen hat die Wahl“ beginnt um 18.00 Uhr – zu diesem Zeitpunkt ist das Programm des NDR Fernsehens für die Regionalmagazine auseinandergeschaltet. Die Zuschauerinnen und Zuschauer in Niedersachsen sehen das Gespräch bis 19.00 Uhr, danach kommen sie zu „DAS!“ hinzu. Die anderen Zuschauerinnen und Zuschauer des NDR Fernsehens sehen wie gewohnt ihr Regionalmagazin („Nordmagazin – Land und Leute“ aus Mecklenburg-Vorpommern, „Schleswig-Holstein 18:00“ bzw. „Hamburg Journal 18.00“), danach „NaturNah: Dülmener - Niedersachsens wilde Pferde“ und ab 18.45 Uhr „DAS!“.

„Das Duell“ zwischen den Spitzenkandidaten von SPD und CDU fünf Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen wird moderiert von Andreas Cichowicz, NDR Chefredakteur Fernsehen. Beide Sendungen kommen vom Messegelände in Hannover. „Das Duell“ ist live, „Niedersachsen hat die Wahl“ wird kurz vor der Ausstrahlung aufgezeichnet und „Live on Tape“ gesendet.

1. Oktober 2017 / IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de