Seite wird geladen
00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00
Startseite

Flucht vor dem IS-Terror

Hunderttausende Menschen aus dem Norden Iraks haben ihre Heimat verlassen. Viele von ihnen sind Jesiden aus der Shingal-Region, die jetzt in Flüchtlingslagern leben. Ihr Schicksal darf nicht vergessen werden.

Die Flucht

Vom Shingal-Gebirge in die Flüchtlingscamps

Anfang August 2014 greifen Terroristen des sogenannten Islamischen Staates (IS) die Region rund um die Stadt Shingal an. Für die Kämpfer des IS sind alle Andersgläubigen Feinde, die Jesiden sogar "Teufelsanbeter". Deshalb will der IS sie vernichten.

Viele Jesiden flüchten in den Norden des Landes, mehr als 100 Kilometer von ihrer Heimat entfernt.

In der Nähe der Stadt Khanke baut die UN ein Flüchtlingslager auf. Überall in der Region bilden sich aber auch inoffizielle Camps wie bei der Stadt Zakho.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Camps

Das UN-Flüchtlingscamp bei Khanke

Hier leben 18.426 Menschen in 3.120 Zelten.

(Khanke Formal Camp Profile, Stand November 2014)

Die Camps

Nur drei Prozent der Flüchtlingskinder unter 12 Jahren besuchen eine Schule im Camp.

Die Camps

Bei der Flucht herrschten hochsommerliche Temperaturen. Jetzt im Winter wird es bis zu minus zehn Grad kalt. Vielen mangelt es an warmer Kleidung und festen Schuhen.

Die Camps

So eine Toilette müssen sich in Khanke mehr als 30 Menschen teilen.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Camps

Leben in Rohbauten

Noch schlimmer sind die Zustände in der Nähe der Stadt Zakho. Seit August 2014 leben hier knapp 3.000 Jesiden auf einer stillgelegten Baustelle.

Die Camps

Dildar

Hier lebt auch der vierjährige Dildar. Nur knapp ist er mit seinen Eltern und seinen Geschwistern den IS-Terroristen entkommen. Acht Tage waren sie zu Fuß unterwegs.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Camps

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Camps

Perwin

Eine einfache Kochstelle und dünne Decken: Die Familie von Perwin hat sich in einem der Rohbauten provisorisch eingerichtet. Das Mädchen wurde kurz vor der Flucht geboren.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Camps

Kassim

Aber nicht alle haben den Marsch durch das Gebirge überstanden. Der 18-jährige Kassim starb an den Anstrengungen der langen Reise - kurz nachdem er das Camp erreichte.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Camps

Trauer um Kassim

Jetzt nehmen seine Freunde und Verwandten Abschied von ihm. Jesiden bringen ihre Trauer lautstark zum Ausdruck. In Gesängen und Wehklagen erinnern sie an das Leben des Verstorbenen.

Die Vermissten

Haardi und Kamal

Die Frauen und Kinder der beiden Männer sind seit Monaten verschwunden. Terroristen des IS haben sie verschleppt.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Vermissten

 

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Vermissten

Das ist alles, was Kamal von seiner Frau geblieben ist.

00:00:00 Uhr
live
  • 00:00:00 / 00:00:00

Die Vermissten

Sie ist eine von 5.000 Frauen und Mädchen, die der IS verschleppt hat. Verkauft, versklavt, vergewaltigt.

Nur wenigen gelang bisher die Flucht.

Credits

#BECKMANN

Credits

Tom Häussler
Bettina Meier
Hans Jakob Rausch
Jürgen Staiger
Dominik van Alst

Redaktion: beckground tv

Musik:
"Cylinder Five" by Chris Zabriskie
Licensed under Creative Commons Attribution (3.0 BY)

Hinweis: Die Multimedia-Doku ist auf Desktop-Nutzung optimiert. Auf einigen mobilen Geräten funktioniert das automatische Abspielen der Videos nicht. Bitte benutzen Sie den Play-Button links unten, um das Video per Hand zu starten.

Bitte scrollen, um weiterzulesen