Treffpunkt Hamburg / Aktuell

Hass in sozialen Netzwerken

Dienstag, 16. Februar 2016, 20:00 bis 21:00 Uhr

Ausschnitt aus einer Internetseite des sozialen Netzwerkes "Facebook" © picture-alliance Fotograf: Sven Simon

Wie mit Hetze in sozialen Netzwerken umgehen?

NDR 90,3 - Treffpunkt Hamburg -

Die Abgeordnete Stefanie von Berg, Zeit-Journalist Oliver Hollenstein und Kommunikationswissenschaftler Jan-Hinrik Schmidt sprachen über den Umgang mit Hass im Netz.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Wie sollte man auf Hetze und Drohungen in Sozialen Netzwerken reagieren? Im Treffpunkt Hamburg geben Journalisten und Wissenschaftler Ratschläge.

Facebook, einst als Netzwerk für Freundschaften gestartet, ist mittlerweile auch ein Tummelplatz für Hass und Drohungen geworden. Das musste auch die Abgeordnete Stefanie von Berg (Grüne) nach einer Rede zur Flüchtlingspolitik in der Bürgerschaft erleben. Im Treffpunkt Hamburg erzählt sie davon. Außerdem fragen wir Journalisten und Wissenschaftler, wie man am besten auf Hass in sozialen Netzwerken reagieren sollte.

Weitere Informationen

Lösen Anzeigen das Hasskommentar-Problem?

Beim Kampf gegen Hasskommentare in sozialen Medien wie Facebook spielen auch die Nutzer eine große Rolle. Haben Anzeigen bei der Polizei Erfolgsaussichten? NDR Info hat nachgefragt. (25.01.2016) mehr

Facebook bekämpft Hetzer in Deutschland

N-JOY

Facebook kämpft gegen die Hasskommentare: Bald soll in Deutschland ein neues Team entstehen, das Kommentare und Inhalte prüft. (15.01.2016) mehr

Stegner fordert Debatte über Anonymität im Netz

Hetze, Beleidigungen, Drohungen -  SPD-Landeschef Ralf Stegner bekommt täglich entsprechende Kommentare im Netz, meist von anonymen Nutzern. Das will er nicht länger hinnehmen. (07.01.2016) mehr