Treffpunkt Hamburg / Aktuell

NDR 90,3 im Dialog

Mittwoch, 27. September 2017, 20:00 bis 21:00 Uhr

Bild vergrößern
Daniel Kaiser, neuer Leiter der NDR 90,3 Kulturredaktion, und Programmchef Hendrik Lünenborg stellten sich den Fragen der Hörer.

Wie wird entschieden, worüber im Kulturprogramm bei NDR 90,3 berichtet wird? Gibt es Besichtigungen? Und wo bleibt die Streitkultur? Programmchef Hendrik Lünenborg und Kulturredaktionsleiter Daniel Kaiser haben am Mittwochabend bei NDR 90,3 im Dialog Ihre Fragen beantwortet.

Bernd aus St. Georg hört das Abendjournal gern, weil er so erfährt, was kulturell in Hamburg los ist. Ihn interessiert, wie die Themen bei NDR 90,3 gefunden werden. "Wir wollen Schneisen schlagen durch unser Kulturleben", sagte Kulturredaktionsleiter Daniel Kaiser. "Da ist in unserer Stadt jeden Tag ganz viel los. Wir wollen mit Haltung und Meinung Empfehlungen aussprechen und Perlen entdecken - nicht nur in der Innenstadt, sondern auch weiter draußen."

Auch die kleinen Bühnen zählen

Hendrik Lünenborg, Programmchef von NDR 90,3 © NDR Fotograf: Marco Peter

NDR 90,3 im Dialog - Ihre Fragen zum Programm

NDR 90,3 - Treffpunkt Hamburg -

Über welche Kulturthemen wird berichtet? Gibt es Besichtigungen? Und wo bleibt die Streitkultur bei NDR 90,3? Programmchef Hendrik Lünenborg und Kulturredaktionsleiter Daniel Kaiser haben Ihre Fragen beantwortet.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wie findet man gerade die Themen, über die man berichten müsste?, wollte Judith Pecker aus Uhlenhorst wissen. Ihr sei wichtig, dass nicht nur über die großen, sondern auch über kleinere Bühnen in der Stadt berichtet wird. "Aus unseren intensiven Kontakten mit den Kulturmachern in unserer Stadt und aus dem redaktionellen Gespräch miteinander entsteht unsere Programmplanung", erklärte Kaiser. "Dabei sind die Premieren der großen Staatstheater gesetzt. Aber wir vergessen auch nicht die kleinen. Wir sind im Monsuntheater, im English Theatre, im Lichthof und auf anderen kleinen Bühnen unterwegs, entdecken und heben regelmäßig Schätze und bringen sie in unser Abendjournal."

"Regelmäßig meinungsstarke Kommentare"

Und wo bleibt die Streitkultur bei NDR 90,3?, wollte Manfred Kock aus Barmbek-Nord wissen. "Wir haben regelmäßig meinungsstarke Kommentare und Gesprächsrunden im Programm", antwortete Hendrik Lünenborg. "Es gibt eine Menge Dinge in unserer Stadt, über die man streiten kann und ich finde uns streitlustig. Wir verbreiten ja nicht nur Harmonie", so der Programmchef.

Im November Blick ins Funkhaus möglich

Gute Nachrichten hatte Lünenborg für Ingrid Green aus Winterhude, die gern mal hinter die Kulissen von NDR 90,3 schauen möchte: "Nach der großen Aktion zum Jahrestag der großen Flut, zu dem wir viele Hörerinnern und Hörer eingeladen hatten, wollen wir bald wieder Führungen durch unser Haus anbieten." Noch stehe der Termin nicht genau fest, aber im Laufe des Novembers werde es so weit sein. "Dann haben die Teilnehmer die Gelegenheit, uns über die Schulter zu schauen und unsere Kollegen kennenzulernen - oder mal ein Selfie zu machen mit Carlo, wenn es passt."

Wenn Sie Anmerkungen oder Hinweise zum laufenden Programm haben oder einfach unsere Moderatorinnen oder Moderatoren grüßen möchten, ist wirsindhamburg@ndr.de die Adresse für Sie. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse - bitten aber um Verständnis, wenn nicht jede E-Mail beantwortet oder on air aufgenommen werden kann.

Weitere Informationen
21:50

Treffpunkt Hamburg: NDR im Dialog

Welche Themen schaffen es in die NDR 90,3-Nachrichten? Wie recherchieren die Reporter fürs Hamburg-Journal? Sabine Rossbach und Hendrik Lünenborg haben Hörerfragen beantwortet. (29.03.2017) Audio (21:50 min)

Die Gesichter von NDR 90,3

Der schönste Musikmix der Stadt, dazu alle Informationen aus Hamburg und der Welt - NDR 90,3 ist das Stadtradio mit Reportagen, Interviews und Unterhaltung! Die Redaktion stellt sich vor. mehr